Alter und Pflege

Lokale Allianz für Menschen mit Demenz in der Verbandsgemeinde Asbach

Genauere Informationen finden Sie hier.

Entspannungsoasen im Alltag - damit Pflege nicht zur Selbstaufgabe führt

Sie pflegen einen Angehörigen oder betreuen einen an Demenz erkrankten Menschen? Ein anstrengender
Alltag, belastende Gedanken lassen Sie nicht mehr zur Ruhe kommen? Erholsamer Schlaf ist für Sie ein Fremdwort?
In einem Impulsvortrag mit praktischen Übungen werden Sie über Möglichkeiten informiert, wie Sie wieder mehr
Gelassenheit und Leichtigkeit in Ihr Leben bringen können.
Termin: Dienstag, 12.02.2019, 19:30 – 21:00 Uhr
Kosten: 5,00 €
Leitung: Sabine Feld (Entspannungstrainerin, Reiki-Meisterin)
Anmeldung erforderlich.

3. Infomesse „Rund um die Demenz“

Eine Veranstaltung der „Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz in der VG Asbach“
Hier erhalten interessierte Bürgerinnen und Bürger Informationen zu Angeboten rund um das Thema Demenz
und Pflege. Die Netzwerkpartner der Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz sowie weitere  Institutionen mit
Angeboten zum Thema Demenz bzw. Pflege sind mit Informationsständen vor Ort  und stehen für Fragen zur
Verfügung. Gleichzeitig werden zu verschiedenen Vorträge zum Thema “Demenz“ angeboten.
Termin: Sonntag, 24.03.2019, 11:00 – 17:00 Uhr
Ort: Wiedparkhalle Neustadt (Wied), Raiffeisenstraße 9
Interessierte Dienstleister oder Institutionen, die an der Messe mit einem Informationsstand teilnehmen möchten,
können sich bis zum 19.02.2019 anmelden: demenz-vgasbach@mgh-neustadt-wied.de anmelden.
Hinweis: Es handelt es sich um keine Verkaufsveranstaltung!

Sprechstunde Pflegestützpunkt Asbach“

Die Mitarbeiterinnen des Pflegestützpunktes Asbach sind für Sie im Mehrgenerationenhaus und bieten eine
Sprechstunde an. Hier können alle Fragen rund um Pflege gestellt werden.
Termine: nach Vereinbarung
Anmeldung erforderlich:
Pflegestützpunkt Asbach, Telefon: 02683 9477184 oder 9477186,
E-Mail: sarah.berger@pflegestuetzpunkte.rlp.de, bettina.hoecker@pflegestuetzpunkte.rlp.de
oder ursula.mueller@pflegestuetzpunkte.rlp.de!

Demente Menschen besser verstehen“

Eine Veranstaltung des Mehrgenerationenhauses Neuwied in Zusammenarbeit mit dem Bistum Trier
Arbeitsbereich Ehrenamtsentwicklung und dem Kolpingwerk Diözesanverband Trier
Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen bei Hausbesuchen immer wieder in Kontakt mit demenziell
erkrankten Menschen. Häufig verstehen die Besuchenden das Verhalten der Menschen nicht und es wird schwierig in
Beziehung zu kommen. An diesem Fortbildungsnachmittag wollen wir dem Anliegen nachgehen, wie eine wertschätzende
Beziehung zu demenziell erkrankten Menschen gestaltet werden kann.
Termin: Freitag, 22.03.2019, 16:00 – 18:00 Uhr
Kosten: Für ehrenamtlich Engagierte im Bistum Trier kostenlos.
Für alle Anderen fallen Kosten in Höhe von 90€ an.
Leitung: Uschi Wihr (Demenzzentrum Trier)
Anmeldung erforderlich bis 08.03.2019:
Mehrgenerationenhaus Neuwied, Telefon: 02631 34 45 96 E-Mail: mgh@fbs-neuwied.de

Einführung in das Erbrecht“

Wer erbt mein Vermögen, wenn ich kein Testament mache? Welche Form muss mein Testament haben?
Wie können wir ein Ehegattentestament machen? Wie unterscheidet sich dieses vom Erbvertrag? Was ist ein
Vermächtnis? Kann ich in meinem Testament Pflegeleistungen meiner Angehörigen rechtssicher ausgleichen?
Welche Aufgaben hat ein Testamentsvollstrecker? Kann ich Pflichtteilsansprüche naher Verwandter wirksam
ausschließen? Diese und weitere Fragen werden Ihnen in dem zweiteiligen Vortrag beantwortet.
Termine: Donnerstag, 04.04.2019, 19:00 – 21:00 Uhr und Donnerstag, 11.04.2019, 19:00 – 21:00 Uhr
Kosten:
10,00 €
Leitung:
Katharina Weiler (Rechtsanwältin und Mediatorin aus dem Erbrechtsteam der Bonner Kanzlei
Hümmerich legal)
Anmeldung erforderlich.

Leistungen der Pflegeversicherung - SGB XI“

Wie – wo – wann beantrage ich Leistungen? Wie nutze ich die Leistungen?
In Zusammenarbeit mit dem Pflegestützpunkt Asbach
Die Versorgung eines pflegebedürftigen Menschen stellt viele Betroffene und Angehörige vor eine
große Herausforderung. Neben der Belastung durch die Pflege entstehen Fragen wie, „Wann und
wo stelle ich Anträge? Wer ist zuständig? Wie erhalte ich Leistungen? Wo gibt es Hilfe? Wer bezahlt was?“
Die Leistungen, Neuerungen und Veränderungen stellen die Mitarbeiterinnen vom Pflegestützpunkt
Asbach vor und informieren Sie über das Pflegestärkungsgesetz (PSG).
Termin: Montag, 13.05.2019, 19:00 – 21:00 Uhr
Leitung: Sarah Berger, Bettina Höcker und Ursula Müller (Pflegeberaterinnen)
Anmeldung erforderlich.

Mir schmeckt es! Essen mit Genuss für ältere Menschen“

In Zusammenarbeit mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland
Ist Essen gleich Essen? Oder sollte ich anders essen, wenn ich älter werde? Worauf sollte ich achten?
Was mache ich, wenn ich keinen Appetit mehr habe? Wie beeinflussen körperliche und geistige
Veränderungen das Essen? Welche Rolle spielen die Medikamente dabei? Diese und andere Fragen
werden wir in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen besprechen.
Termin: Mittwoch, 22.05.2019, 15:30 – 17:00 Uhr
Leitung: Dr. Ursula Kannengießer (AOK-Ernährungsfachkraft)
Anmeldung erforderlich.

Pflegekurse“

Im Rahmen der Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz in der VG Asbach
In diesen Kursen werden den Angehörigen Kenntnisse in der Pflege vermittelt bzw. vorhandene
Kenntnisse intensiviert. Dabei werden u.a. folgende Themen behandelt: Einüben elementarer
Pflegehandlungen zum Thema Mobilisation, Umgang mit Hilfsmitteln zur Inkontinenzversorgung,
Erlernen von Lagerungstechniken und Prophylaxe im Rahmen von Bettlägerigkeit.
Termine, Kosten und Ort: auf Anfrage