Ehrenamt

Ehrenamtstag

An diesem Tag möchten wir uns für das Engagement der ehrenamtlich Aktiven bedanken. Der Tag steht
unter dem Motto des Austauschs und der gegenseitigen Begegnung. Bei Tee, Kaffee und Waffeln können
bekannte Gesichter wieder getroffen und neue Kontakte geknüpft werden.
Termin: Samstag, 15.06.2019, ab 15:00 Uhr

Landesweiter Ehrenamtstag 2019

Der 16. landesweite Ehrenamtstag findet in Bad Hönningen statt
Während des Ehrenamtstags präsentieren sich auf einem „Markt der Möglichkeiten“ ehrenamtliche
Organisationen, Initiativen und Projekte, die stellvertretend die Vielfalt des Ehrenamts widerspiegeln.
Begleitet wird er von einer Geräteausstellung der Hilfsdienste und einem bunten ehrenamtlichen
Kulturprogramm auf der SWR4-Bühne. Der Tag schließt mit der Live- Sendung „Ehrensache“ des
SWR-Fernsehens, bei der Menschen mit Mut zum Engagement ausgezeichnet werden.
Termin: Sonntag, 25.08.2019

„Da geh ich gerne hin!“ - Sitzungen kurzweilig und effektiv gestalten

Eine Veranstaltung des Mehrgenerationenhauses Neuwied in Zusammenarbeit mit dem Bistum Trier
Arbeitsbereich Ehrenamtsentwicklung und dem Kolpingwerk Diözesanverband Trier
In diesem Kurs geht es um Tipps und Tricks, um Besprechungen und Sitzungen so gut vorzubereiten, dass beste
Bedingungen herrschen für eine kurzweilige und effektive Versammlung. Sie erfahren darüber hinaus, was in der
Leitung von Besprechungen wichtig ist. Außerdem spricht Barbara Scharfbillig Arbeitsmethoden an, die helfen,
strukturiert und zügig Entscheidungen zu treffen, Ideen zu entwickeln und die Anwesenden anregen, sich zu beteiligen.
Termin: Freitag, 14.06.2019, 16:00 – 20:00 Uhr im MGH Neuwied
Kosten: Für ehrenamtlich Engagierte im Bistum Trier ist die Teilnahme kostenlos, sofern bei der
Anmeldung die Engagementbescheinigung vorgelegt wird.
Für alle anderen Interessierten: 50€
Leitung: Barbara Scharfbillig (Erziehungswissenschaftlerin)
Anmeldung erforderlich bis 29.05.2019:
Mehrgenerationenhaus Neuwied, Telefon: 02631 34 45 96 E-Mail: mgh@fbs-neuwied.de

Erfolgreiche Gesprächsführung in schwierigen Situationen

In Zusammenarbeit mit dem Bistum Trier Arbeitsbereich Ehrenamtsentwicklung
Methoden und Strategien konstruktiver und erfolgreicher Kommunikation
Sie gehen mit den besten Absichten in ein Gespräch und dennoch erreichen Sie Ihre Ziele oder die
Gesprächspartnerin bzw. den Gesprächspartner nicht. Sie verlieren den Faden und lassen sich
vereinnahmen. Sie vergessen Grenzen zu setzen, wollen es der oder dem Anderen möglichst recht
machen, oder Sie werden ein Opfer Ihrer eigenen Zielstrebigkeit und erreichen die Gesprächspartnerin
bzw. den Gesprächspartner nicht, weil Sie zu viel Druck ausüben. In diesem Seminar erfahren Sie mehr
über die Methoden wertschätzender und kooperativer Gesprächsführung. Sie erhalten einen Einblick
in unterschiedliche Gesprächstechniken und deren Nutzen für die Gesprächsführung in den praktischen
Alltagssituationen ehrenamtlicher Tätigkeit.
Termin: Samstag, 21.09.2019, 09:30 – 17:00 Uhr und Sonntag, 22.09.2019, 09:30 – 16:00 Uhr
Kosten: Für ehrenamtlich Engagierte im Bistum Trier ist die Teilnahme kostenlos, sofern bei der
Anmeldung die Engagementbescheinigung vorgelegt wird. Für alle anderen Interessierten: 110,00 €
Leitung: Marianne Willemsen (Dipl.-Theologin, Management- und Personaltraining)
Anmeldung erforderlich bis 06.09.2019

Herausforderungen im Ehrenamt - Über den Umgang mit schwierigen Situationen, Rollen, Ressourcen und Grenzen im Ehrenamt

In Zusammenarbeit mit dem Bistum Trier Arbeitsbereich Ehrenamtsentwicklung
Ehrenamtliche Aufgaben können eine hohe Erfüllung, Freude und Bereicherung bedeuten. Sie sind oftmals ein
Ausgleich zum beruflichen Alltag mit ganz neuen und spannenden Herausforderungen. Doch auch im Ehrenamt
sind wir eingebunden in ein organisatorisches Geschehen, das so manch schwierige Situation mit sich bringt.
Anforderung kann zur Überforderung werden, wenn nicht rechtzeitig eigene Grenzen erkannt und gesetzt werden.
In diesem Seminar-Workshop geht es darum, die eigene Rolle im Ehrenamt zu reflektieren, seine Interessen zu klären
und mit vorhandenen Erwartungen so umzugehen, dass die persönlichen Kraftreserven nicht vorzeitig erschöpfen.
Methoden: Theorieinputs, Einzel-, Paar- und Gruppenarbeit, Plenumsdiskussionen, Fallbeispiele.
Termin: Freitag, 05.04.2019, 16:30 – 21:30 Uhr
Kosten: kostenfrei
Leitung: Hans-Jörg Hayer (Dipl.-Kfm., Supervisor, Mediator (KFH Mainz))
Anmeldung unter Angabe des Engagementbereichs erforderlich bis 08.03.2019