politische Bildung

Stammtisch lebendige Demokratie

Ein Angebot mit dem Ziel z.B. auf rechte Parolen mit geschickter Taktik zu antworten
Nicht erst die Nöte, Ereignisse und Instrumentalisierungen von Chemnitz sind Anlass für den Stammtisch,
sondern vielmehr das empfundene Unbehagen bei salopp daherkommenden rechten oder rassistischen
Botschaften im Alltag. Diese Botschaften sind oft unterschwellig und man findet sie zum Teil auch bei uns
auf den Dorffesten, bei Vereinskameraden oder in der eigenen Familie.
Für das Vorgehen hat sich der Stammtisch drei Ziele gesetzt:
1) Zunächst ist es wichtig herauszufinden, welche Ängste und Sorgen hinter den Parolen stehen und die
Menschen treiben. Dabei schauen wir aber auch auf unsere eigenen Sorgen. Damit soll eine Basis geschaffen
werden, um die Botschaften hinter den rechten Parolen erkennen zu können. 2) In einem zweiten Schritt
wollen die Teilnehmenden Ideen entwickeln, wie die Bedürfnisse hinter den Parolen gestillt werden können
und mit welchen Antworten der Unzufriedenheit (Wut) begegnet werden kann. 3) Als letzter Schritt wird es
darum gehen, die Ergebnisse aus den ersten beiden Schritten, die im Dialog entstanden sind, aktiv in die
gesellschaftliche Diskussion (vor Ort) einzubringen.
Termine: dienstags, 14-tägig, 18:30 – 20:00 Uhr, in den geraden Kalenderwochen
Orte:
Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied): in den ungeraden Monaten: Januar, März, Mai, Juli, September, November
Vettelschoß: in den geraden Monaten: Februar, April, Juni, August, Oktober, Dezember

Sexismus im Alltag

In Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule Neuwied e.V.
In diesem Workshop lernen die Teilnehmenden Sexismus als eine von verschiedenen Diskriminierungsformen
kennen. Dabei geht es um das Wahrnehmen von strukturellem und individuellem Sexismus im eigenen Alltag.
Ziel ist die Reflexion der eigenen Position und der eigenen Handlungsoptionen in Bezug auf sexistische Diskriminierung.
Kostenfrei durch eine Förderung von Maßnahmen zur Gleichstellung von Mann und Frau des Ministeriums für
Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz (MWWK) .

Termin: Samstag, 11.05.2019, 10:00 – 15:00 Uhr
Referentin: Martina Luis
Anmeldung erforderlich bis 04.04.2019:
Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied) oder
KreisVolkshochschule Neuwied e.V. , Telefon: 02631 347813

Argumentationstraining gegen Stammtischparolen

In Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule Neuwied e.V.
Dieses Angebot will helfen, Situationen besser zu bewältigen, in denen man sich gegenüber
„platten“/vereinfachenden, menschenverachtenden Parolen hilflos fühlt. Das Training will
Anregungen für sinnvolles Argumentieren geben, dabei aber auch die Grenzen eines verbalen
Engagements aufzeigen. Es will ganz praktische Handlungsformen und –wege sowie angemessene
Argumentationsstrategien in schwierigen Situationen aufzeigen. Das Lernen geschieht durch das
Auseinandersetzen der Beteiligten mit der Realität in gemeinsamen Übungen. Neues Wissen
erfährt man durch das Ausprobieren und Nachdenken. Die Teilnehmenden sollen sicherer werden
und Tipps erhalten, die sich im Alltagsleben positiv einsetzen lassen.
Kostenfrei durch Landesförderung zur politischen Bildung.
Termin: Freitag, 12.04.2019, 17:00 – 20:00 Uhr und Samstag, 13.04.2019, 09:30 – 16:00 Uhr
Referent: Hans Jürgen Ladinek
Anmeldung erforderlich bis 04.04.2019:
Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied) oder
KreisVolkshochschule Neuwied e.V. , Telefon: 02631 347813

Gender und Geschlechterrollen

In Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule Neuwied e.V.
Ziel dieses Workshops ist es u.a. die Unterscheidung zwischen biologischem und sozialem Geschlecht
kennenzulernen sowie die eigene Sozialisierung und das eigene Verhalten in Bezug auf Geschlechterrollen
zu reflektieren. Zudem werden bekannte Geschlechterbilder hinterfragt. Der Workshop bietet Raum für
mögliche neue individuelle Verhaltens- und Entscheidungsoptionen in Bezug auf das Geschlecht.
Kostenfrei durch eine Förderung von Maßnahmen zur Gleichstellung von Mann und Frau des Ministeriums
für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz (MWWK).

Termin: Samstag, 16.03.2019, 10:00 – 15:00 Uhr
Referentin: Martina Luis
Anmeldung erforderlich bis 07.03.2019:
Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied) oder
KreisVolkshochschule Neuwied e.V. , Telefon: 02631 347813