Der Soziale Runde Tisch der Verbandsgemeinde Asbach stellt sich vor:

In der Verbandsgemeinde Asbach engagieren sich viele Organisationen und Initiativen für die Menschen vor Ort. Um die Wege der Rat- und Unterstützungssuchenden zu verkürzen und zu vereinfachen und mögliche Lücken in der Angebotslandschaft zu schließen, haben sich 2018 die Akteure im sozialen Feld vernetzt. Die Vernetzung hat das Ziel, dass die Bürgerinnen und Bürger in der Verbandsgemeinde Asbach wohnortnah Informationen erhalten, wo sie im Bedarfsfall praktische Hilfestellung und Beratung erhalten.

Hier finden Sie bald die Broschüre der mitwirkenden Partner im Sozialen Runden Tisch der VG Asbach

Die Aufnahme in den Sozialen Runden Tisch der VG Asbach ist jederzeit möglich.

Die Einrichtungen im Sozialen Runden Tisch treffen sich zweimal jährlich.
Bei diesen Treffen besteht die Möglichkeit, die entsprechenden Ansprechpersonen der unterschiedlichen Einrichtungen persönlich kennen zu lernen.
Nach und nach hat jede Einrichtung die Möglichkeit sich und ihre Arbeit ausführlich vorzustellen. Die Mitglieder des Runden Tisches können aber auch Themen vorschlagen, zu denen sie sich gerne informieren möchten. Nach einer Abstimmung wird zu diesem Thema für das Folgetreffen ein Referent eingeladen.

Haben Sie Interesse hier mitzuwirken?
Dann melden Sie sich bei den Ansprechpartnerinnen:

Julia Brümmer, Ehrenamtskoordinatorin Kath. Seelsorgebereich Rheinischer Westerwald
Mail: j.bruemmer@kkgvrw.de, Tel.: 0160 94679455

Angela Muß, Koordination Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied) für die VG Asbach
Mail: muss@mgh-neustadt-wied.de, Tel.: 02683 9398040