Lotsenpunkt

Projekte

Lotsenpunkt

Lotsenpunkte sind Orte wo Sie Menschen finden, die Zeit haben zum Zuhören. Sie sind einfach da, egal wie groß oder klein das Problem ist. Sie nehmen sich Zeit, hören zu und kennen sich
im Hilfesystem in der Nähe aus. Sie können Tipps geben, wohin man sich wenden kann. Sie können helfen, Formulare auszufüllen oder Kontakt mit einer Behörde aufzunehmen.

Die Soziallotsen in der Verbandsgemeinde Asbach sind an 4 Orten persönlich für sie da:

In Asbach, im evangelischen Gemeindezentrum (Hauptstr. 52 b):
jeweils am 1., 3. & 5. Mittwoch von 10.00 bis 12.00 Uhr.

In Buchholz im Heimathaus (Alte Schule 1):
jeweils am 2. & 4. Donnerstag von 14.00 bis 16.00 Uhr.

In Neustadt (Wied) im Mehrgenerationenhaus (Hauptstr. 2):
jeweils am 2. & 4. Mittwoch von 13.30 bis 15.30 Uhr.

In Windhagen in der Katholischen Öffentlichen Bücherei (Kath. Öff. Bücherei, Hauptstr. 49):
jeweils am 1., 3. & 5. Dienstag von 10.00 bis12.00 Uhr.

Zu diesen Zeiten sind wir erreichbar unter folgender Telefonnummer: 02683-912219 (oder mobil: 0160 1450533). Diese Telefonnummern gelten für alle Orte.

Mehr zu Lotsenpunkten erfahren sie hier: www.lotsenpunkte.de.
Den aktuellen Flyer finden Sie hier.

Wenn Sie Fragen zum Lotsenpunkt haben, oder sich als Soziallotse/-in engagieren möchten, dann wenden Sie sich an:
Julia Brümmer, Telefon: 0160 94679455, E-Mail: j.bruemmer@kkgvrw.de
(Ehrenamtskoordinatorin, Kath. Seelsorgebereich Rheinischer Westerwald)

Der Lotsenpunkt wird getragen von den evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in der VG Asbach, dem Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied) für die VG Asbach, dem Caritasverband
Rhein-Sieg e.V. sowie dem Diakonischen Werk im Evangelischen Kirchenkreis Wied und finanziert durch die Ehrensteiner Armenstiftung und die Verbandsgemeinde Asbach.