Online-Diskussionsrunde zur Landtagswahl 2021 – Du hast die Wahl!

Anlässlich der rheinland-pfälzischen Landtagswahl am 14. März 2021 bieten der Stammtisch für lebendige Demokratie (ein Angebot des Mehrgenerationenhauses Neustadt (Wied)) und die Jugendvertretung Vettelschoß am Freitag, dem 05. März 2021, um 18 Uhr eine Online-Diskussionsrunde für alle Interessierten an.

Beide Organisationen haben sich in den vergangenen Monaten intensiv mit aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen beschäftigt und möchten sich darüber gerne austauschen.

Der Stammtisch für lebendige Demokratie aus Neustadt hat sich verstärkt mit den Parolen auf sogenannten „Hygiene-Demos“, mit Extremismus und mit Rassismus auseinandergesetzt und veröffentlicht in der Zeit bis zur Landtagswahl zweimal wöchentlich diesbezügliche Denkimpulse (Instagram: stammtisch_lebend._demokratie; Facebook: Stammtisch für lebendige Demokratie).

Die Jugendvertretung Vettelschoß postet im Zuge ihrer gemeinsamen Erstwählerkampagne mit der Jugendvertretung der Verbandsgemeinde Asbach derzeit jeden Dienstag und Freitag Interviews mit den Direktkandidaten des Wahlkreises 3 und informiert online über Wahlprozedere, Wahlgründe und Wahlbeteiligung (Instagram: jv_vettelschoss; Facebook: Jugendvertretung Vettelschoß; Homepage: https://jv-vettelschoss.jimdofree.com).

All dies soll in die offene Diskussionsrunde einfließen, zum Beispiel folgende Fragen:

Corona, Schuldenbremse, Anne Frank, was hat das mit der Wahl 2021 zu tun? Was bedeutet die Landtagswahl für Dich, auch als Erstwähler? Wer ist das Volk? Hast Du Einfluss und worauf willst Du Einfluss nehmen durch die Wahl? Lohnt es sich für Dich, wählen zu gehen?

Wir laden alle Interessierten herzlich ein und würden uns freuen, auf unserer vielseitigen Plattform ins Gespräch zu kommen:

https://www.wonder.me/r?id=4e60e011-e14c-4c6f-bd83-e4a3115e18f9!

Weitere Informationen sind unter den angegebenen Online-Adressen zu finden.

Buchvorstellung zum Weltfrauentag 2021

„Engel tragen Gummistiefel… Profil hat Maxie Engel nicht nur unter ihren Lieblingsschuhen“
Ein Roman für Frauen von Doris Manroth.
Sie wohnt in der VG Asbach. Dies ist ihre erste Geschichte.

Maxie Engel liebt Überraschungen nur, wenn sie sich gut planen lassen.
Ihr rasanter Umzug nach Köln ist nun schon einige Monate her, und so langsam kehrt Ruhe in ihrem Leben ein.
Als ihr Chef seinen Traum von einem eigenen Hotel verwirklichen möchte, bringt das nicht nur für Maxie neue Herausforderungen mit sich…
Mehr erfahren Sie bei der Buchvorstellung!

Den Flyer finden Sie hier.

Termin:
Montag, 08.03.2021, 19:00 – 20:30 Uhr

Ort:
Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied), Hauptstraße 2, 53577 Neustadt
oder
Online via Zoom

Anmeldung für eine bessere Planung bitte bis zum 01.03.2021

MGH Neustadt bleibt während des Lockdowns für Gäste geschlossen

Sie erreichen uns telefonisch zu folgenden Öffnungszeiten:

montags und donnerstags: 09-12 Uhr sowie 13.30 – 17 Uhr

dienstags und mittwochs: 09-12 Uhr

Mit unseren Actionbounds ist Langeweile ausgeschlossen

Spiel, Spaß, Spannung mit Aktionbounds

Interaktive Mitmachrallyes für die gesamte Familie vor der eigenen Haustür

Hier können Sie den Aktionbound-Flyer herunterladen.
Die Aktion wurde bis auf Weiteres verlängert

Karl der Kiebitz und der Klimawandel

Geht auf die Reise mit Karl dem Kiebitz und erfahrt mehr über ihn und seine Vogelfreunde. Auf eurer Reise berichtet er über sich und seinen Lebensraum und erklärt euch, warum er auf der Roten Liste der gefährdeten Tierarten steht. Ihr lernt außerdem, wie ihr ihn und andere Tiere in ihrem Alltag unterstützen könnt.

QR-Code für Neustadt (Wied)

CR-Code für Linz

Ein Angebot von Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied) und Familienbildungsstätte Linz

Was tun bei Symptomen? – 13. BAGSO-Podcast erschienen

Der Herbst ist die klassische Zeit für Husten und Schnupfen. Normalerweise ist das nicht schlimm, aber in diesem Jahr schwingt immer eine Frage mit: Ist es „nur“ eine Erkältung, oder ist es eine Corona-Infektion? Kann man das eindeutig unterscheiden?
Der 13. BAGSO-Podcast klärt auf: mit aktuellen Informationen des Robert-Koch-Instituts und Erfahrungsberichten von zwei ehemaligen Covid-19-Patient*innen. Außerdem gibt die Ärztin Dr. Christiane Friedländer vom Hartmannbund Hinweise, was man tun sollte, wenn man bei sich selbst Krankheitszeichen entdeckt.

Die nächste Folge mit dem Titel „Umgang mit Abschied und Trauer“ erscheint am 8. Oktober 2020.

Der BAGSO-Podcast „Zusammenhalten in dieser Zeit“ ist auf der Internetseite der BAGSO und auf YouTube zu finden. Außerdem gibt es ihn auf fast allen gängigen Plattformen wie Spotify oder Deezer.

Quelle: BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V.

Lions Club Rhein-Wied fördert integrativen Sprachkurs

Mit einer Summe von 1.500 Euro beteiligt sich der LC Rhein-Wied an den Kosten für einen Sprachkurs für Migrantinnen im Mehrgenerationenhaus (MGH) in Neustadt (Wied). Im Rahmen dieses Kurses wird Einwanderinnen aus Ländern wie Polen oder dem Nahen Osten die deutsche Sprache für Alltagssituationen nähergebracht. Hierzu treffen sich derzeit Frauen und junge Mütter einmal wöchentlich für anderthalb Stunden und bekommen hierbei außerdem kulturelles Wissen vermittelt. Zeitgleich können deren Kinder in einer Kindergruppe betreut werden. „Leider können wir bedingt durch das Corona-Virus derzeit nicht ohne Einschränkungen arbeiten, aber wir hoffen, dass wir bald wieder den normalen Betrieb aufnehmen und mehr Frauen unterrichten können“, berichtet Angela Muß, Koordinatorin des MGH, anlässlich der Spendenübergabe. „Unserem Club ist es ein besonderes Anliegen, diese Form der Integration von Migrantinnen in die Region zu unterstützen. Die Frauen können durch zunehmende sprachliche Kompetenz besser am Alltagsleben teilnehmen und dieses immer besser eigenständig bewältigen“, so der Präsident des LC Rhein-Wied, Viktor Schicker. Quelle Text und Foto: Bärbel Schülzchen

Gedanken bündeln – solidarisch durch die Corona-Zeit

Wir, das Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied) für die VG Asbach, möchten alle Bürgerinnen und Bürger der VG Asbach, unabhängig vom Alter, motivieren, uns ihre positiven Geschichten, Gedichte, Gedanken oder Zeichnungen rund um Corona zukommen zu lassen.

Die Idee dabei ist es, eigene Gedanken und Erfahrungen in der Corona-Zeit auf die Reise zu schicken. Mit dem Angebot möchten wir Sie anregen, gemeinsam etwas zu entwickeln, was anderen Menschen Anregung und Zuversicht geben kann, wenn das Gefühl der Einsamkeit durch die aktuellen Einschränkungen in der Bewegungs- und Kontaktmöglichkeit um einen herum zu drückend wird.

Was hilft unserer Mitmenschlichkeit weiter? Was hilft in tristen Momenten? Was überbrückt? Was verbindet? Was tröstet?

Wir sammeln Ihre Nachrichten und veröffentlichen diese (anonym oder mit Ihrem Namen) im Mitteilungsblatt der VG Asbach sowie auf unserer Homepage. Zudem sammeln wir die Gedanken und gestalten daraus eine Art „Mut-mach-Buch“.

Diese gemeinsame Aktion der Zuversicht kann uns ein Stück Lebensfreude bewahren, uns zusammenrücken lassen sowie uns helfen einander Stütze zu sein, wenn die Distanz zu groß zu werden droht.

Reichen Sie Ihre Ideen im Mehrgenerationenhaus Neustadt (Wied) ein:

am liebsten per Mail muss@mgh-neustadt-wied.de – der Postweg geht aber auch.

Corona Zeit gestalten – Links, Ideen, Tipps für die Gestaltung der Zeit zu Hause

Um Familien auch in der Corona Zeit zu unterstützen, haben die Kath. Familienbildungsstätten am Mittelrhein verschiedene Informationen, Gestaltungsideen und kostenfreie Inhalte zusammengetragen. Diese finden Sie auf der folgenden Padlet-Seite: https://kathfamilienbildung.padlet.org/mghkontakt/zeit_gestalten

Fügen Sie gern auch eigene Ideen hinzu! Wir sind auf den Austausch und das wachsende Padlet gespannt! Die Einstellungen bedürfen keiner Anmeldung. Kommentare und weitere Inhalte können anonym hinzugefügt werden.